05.05.2022 - 17:00 Uhr

Nachricht aus Utopia: Stärkande oder der Traum von einer besseren Arbeitswelt

In die­ser Uto­pie aus einer nicht all­zu fer­nen Zukunft träumt Prof. Cars­ten C. Scher­mu­ly von einer alter­na­ti­ven Orga­ni­sa­ti­on und dem Reor­ga­ni­sie­ren von Arbeit – ein Gedan­ken­ex­pe­ri­ment, aber auch ein schar­fer Rea­li­tätscheck. Mit sei­ner Idee des fik­ti­ven Unter­neh­mens Stär­kan­de kri­ti­siert Scher­mu­ly vor allem das redu­zier­te Bild von New Work in deut­schen Unter­neh­men. Denn New Work kann, ja, muss so viel mehr sein als Home­of­fice, um die Gegen­wart zu bewäl­ti­gen und in Zukunft bestehen zu können. 

 

Prof. Dr. Carsten C. Schermuly
SRH Berlin
Prof. Dr. Carsten C. Schermuly
ist Vizepräsident für Forschung und Transfer sowie geschäftsführender Direktor am Institut for New Work and Coaching an der SRH Berlin und Erfinder des New-Work-Barometers. Der Experte für Wirtschaftspsychologie promovierte an der HU Berlin und habilitierte bei Jörg Felfe an der der Helmut-Schmidt-Universität. 2021 zählte ihn das "Personalmagazin" zu den 40 führenden HR-Köpfen Deutschlands.